Checkliste für den Aufbau von E-Commerce-Projekten

Market-Sales Blog

Bei der Planung von E-Commerce-Projekten ist eine Checkliste von Vorteil.

Kurz-Checkliste im Überblick

Basisfragen:

  • Ist das geplante E-Commerce-Projekt die erste Aktivität im Online-Bereich? Wenn nein, wer kann ggf. E-Commerce-Kompetenz beitragen?
  • Welche Bedeutung hat der E-Commerce als Absatzkanal für das Unternehmen?
  • Welche Geschäfts- und Unternehmensprozesse sind involviert?
  • Welche Internet-Vertriebskanäle sollen bedient werden (z. B. eigener Shop, Auktions- oder Verkaufsplattformen)?

 

Erste Planungsschritte:

  • Projektziele müssen klar definiert werden
  • Vorstellungen, Wünsche und Probleme müssen im Unternehmen erfasst werden.
  • Eine grobe Kostenplanung muss aufgestellt werden.
  • Die Erstellung eines (unter Umständen sehr detaillierten) Lastenheftes
  • Projektziele müssen klar definiert werden
  • Vorstellungen, Wünsche und Probleme müssen im Unternehmen erfasst werden.
  • Eine grobe Kostenplanung muss aufgestellt werden.
  • Die Erstellung eines (unter Umständen sehr detaillierten) Lastenheftes.

 

Technologie und Partner

  • Festlegung auf eine Standard- oder eine individuelle Lösung
  • Grundlegende Entscheidung zwischen Miete oder Kauf
  • Auswahl eines Technologiepartners (Spezialist oder Full-Service-Agentur)
  • Inwieweit lassen sich vor- und nachgelagerte Systeme wie Zahlungsabwicklung…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s