Nutzung von Social Media durch Kulturinstitutionen

Vernetzte Welten

Gefahr, zeitaufwändiges Muss oder große Chance?

Von Hanna Arnold und Friederike Kaulbach

Wie gehen (traditionelle) Kulturinstitutionen mit dem Trend zur Kommunikation und Werbung via Internet und Soziale Netzwerke um? Über die derzeitige und geplante Webpräsenz einzelner Institutionen, die Nutzung verschiedenster Möglichkeiten des WWW, damit verbundene rechtliche Fragen, mögliche Veränderungen im Arbeitsalltag einzelner Mitarbeiter, der Zielgruppenorientierung oder -anpassung des Webauftritts der jeweiligen Institution und insbesondere über Chancen und Gefahren der Nutzung von Social Media haben wir mit Dr. Beate Reifenscheid (Leiterin des Ludwig-Museums Koblenz), Franziska Weise (Volontärin bei der Rheinischen Philharmonie Koblenz) und Ron-Dirk Entleutner, Universitätsmusikdirektor und Leiter der Universitätsmusiktage UNIMUS, gesprochen.

interviewpartner

Social Media – Köder für die „Digital Natives“

In Zeiten der Digital Natives und des zurückgehenden Interesses Jugendlicher an Kultur setzen auch Kulturinstitutionen vermehrt auf den Einsatz von Social Media und generell des Internets als Mittel zur Besuchergewinnung. So auch Dr. Beate Reifenscheid als Leiterin des Museums Ludwig:

ReifenscheidEs…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.380 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s