Social Media ist nicht gleich direkte Kommunikation

fraumaercz

Zu den Besonderheiten von Social Media wird ja oft gezählt, man könne dort endlich direkt mit seinen Kunden interagieren, endlich gäbe es keine lästigen Gatekeeper mehr, so wie es der Journalist im Falle der PR ist. Doch spätestens seitdem zuhauf Katzenfotos von verantwortlichen Kommunikations-Managern gepostet werden, hat die Behauptung von Social Media Kommunikation als direkter Kommunikation einen Knacks weg bekommen.

Cat Content ist nicht nur seines fehlenden Inhalts wegen kaum zu direkter Kommunikation zu zählen, sondern vor allem wegen dem Grund der eigentlich dahinter steckt: Den Facebook Algorithmus (oder auch Edgerank genannt) zu überwinden und mehr als die paar Prozent Reichweite auf Facebook zu erzielen. Wenn auf Fanpages also Inhalte veröffentlicht werden mit dem Ziel, die Technik zu überlisten bzw. den Algorithmus milde zu stimmen, anstatt tatsächlich mit der eigentlichen Zielgruppe zu reden – wie kann man denn dann noch von direkter Kommunikation reden?

Die Problematik beschränkt sich nicht nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 400 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s